EMOTEC

  • Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts Empower Technical Customer Services (EMOTEC) erforscht das Fachgebiet Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) der Universität Osnabrück die Produktivitätssteigerung im Technischen Kundendienst (TKD) durch intelligente mobile Assistenzsysteme. Hierzu werden Konzepte entwickelt, die durch eine integrierte Bereitstellung und Nutzung servicerelevanter Information die Qualität der erbrachten Dienstleistungen erhöhen und den Grad der Autonomie des Kundendienstes steigern (Empowerment). Das Wissen um die Ablaufgestaltung der Serviceerbringung nimmt in diesen Untersuchungen eine besondere Rolle ein – Serviceprozessrepräsentationen gehen unmittelbar in die Implementierung der durch den TKD zu nutzenden mobilen Systeme ein. Das Living Lab BPM unterstützt die Aktivitäten des IMWI durch ein Usability Engineering. Im Labor werden Softwareanalysen im Hinblick auf die Bedürfnisse der Benutzer (Benutzerorientierung) und die Erfordernisse der Arbeitsaufgabe (Aufgabenorientierung) durchgeführt. Darüber hinaus werden mobile Anwendungssysteme zur Unterstützung des TKD in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie technische Gebrauchsgüter erprobt und evaluiert.

    Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie auf der Projekt-Website des Fachgebiets Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik der Universität Osnabrück sowie auf der offiziellen Homepage des Projektpartners Universität Hamburg.

     

    Zurück